Reiner Riedler

End of the Night

25,00

2022, Softcover
17 x 24 cm, 131 Seiten
∞ Farbabbildungen
Auflage: 500
Enthält 10% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: AT ≤ 5 Werktage | EU ≤ 14 WT | Welt ≤ 30 WT
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.
Text: Lukas Matzinger, Reiner Riedler
Sprache: Deutsch, Englisch
Design: Liza Borovskaya-Brodskaya, Mitzi Gugg

FOTOHOF edition, Bd.: 326
ISBN: 978-3-903334-26-7

Ein prall gefüllter Club, dicht aneinander gepresste verschwitzte Menschen, eine im Licht des Stroboskops wogende Masse tanzender Gestalten – Erinnerungsbilder einer Musikkultur, die mich sehnsüchtig zurückblicken ließen und Ausgangspunkt waren für eine Reise in die Wiener Clubszene im Stillstand. Während des ersten Lockdowns im April 2020 begann ich Clubs in Wien zu kontaktieren und unter diesen schwierigen Bedingungen zu fotografieren. Viele davon umgab zu der Zeit bereits ein Hauch von Vergänglichkeit. Partyreste, leere Flaschen und Gläser standen noch auf den Tischen, in den Garderoben hingen die zurückgelassenen Kleidungsstücke der letzten Besucher, Scheinwerfer waren zur Reparatur zerlegt und Musikanlagen vorübergehend funktionslos geworden, die Bühnen leer. Als ob ein unsichtbarer Schleier über diesen Räumen läge, erschienen sie nackt und bestimmungslos. Sogar der kalte Geruch von Alkohol und Zigarettenrauch war bereits nach kurzer Zeit verschwunden. Im Winter 2020 waren die meisten Lokale geschlossen und ungeheizt. Andere Lokale befanden sich in einem Zustand der Transformation, frisch ausgemalt und bereit für die Wiedereröffnung. Hier war eine positive Aufbruchsstimmung zu spüren. Mir war bewusst, dass ich als Dokumentarfotograf einen Weg finden mußte, diese Zeit und ihre Auswirkungen festzuhalten, ohne die Bilder zu sehr nach meinen Vorstellungen zu formen. Auch weil mich mit vielen der Clubs persönliche Erinnerungen verbinden. Mit der Zeit wuchs eine Bildersammlung heran, die immer mehr den erschöpften Zustand der Szene offenbarte.
Parallel zu den Aufnahmen in den Clubs nahm ich wahr, wie vor allem sehr junge Menschen öffentliche Plätze in Wien eroberten und sich Partys nach draußen verlagerten – während die Lokale nachts geschlossen blieben. Die Jugend hatte ihren Weg gefunden und sich in ihrer Lebenslust organisch an die Situation angepasst. Ich machte ausgedehnte nächtliche Spaziergänge in die Umgebung der Lokale, aber auch an die Peripherie der Stadt. Der Einsatz von Blitzlicht analog zur zersetzenden und zerstörerischen Kraft des Virus ist Teil des Konzepts. Die Bildauswahl in diesem Buch in Bezug auf die Musik-Clubs ist natürlich unvollständig. Es ist vielmehr eine persönliche Auswahl, meiner eigenen Stimmung folgend. (Reiner Riedler)

Reiner Riedler, * in Gmunden. Lebt und arbeitet in Wien.


Zurück zur Publikationsübersicht
Referrer of this page = https://shop.fotohof.at/
shop.fotohof.at
/
shop.fotohof.at/
Have a good day!Zurück zur Publikationsübersicht
FOTOHOF
Inge Morath Platz 1-3
5020 Salzburg / AUT
fotohof@fotohof.at
Tel +43 662 84 92 96

Galerie
Di – Fr 15 – 19 Uhr,
Sa 11 – 15 Uhr
Archiv
Di – Do 15 – 18 Uhr
cart
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram